[./indexpag.html]
[./portfoliopag.html]
[./ellenandalanpag.html]
[./royundnelepag.html]
[./helldunkelpag.html]
[./omas_dingpag.html]
[./leon_lugtpag.html]
[./nachtzugpag.html]
[./wei_er_kragenpag.html]
[./jazzpag.html]
[./staatstheaterpag.html]
[./marotopag.html]
[./fatalglobalpag.html]
[http://xn--jrnmichaely-rfb.de/pages/game.html]
[./vitapag.html]
[./pressepag.html]
[./kontaktpag.html]
[./indexpag.html]
Leon lügt (DE, 2015) Kurzbeschreibung: Leon hat gerade die Schule hinter sich. Seine Freundin Joanna, sein Vater, das neue Mädchen, das er kennen lernt: Alle erwarten, dass Leon einen Plan für seine Zukunft in der Tasche hat. Da er selbst noch nicht weiß, wie es für ihn weitergeht, erfindet er Geschichten, mit denen er den Erwartungen entgegentritt. Aber Leons Lügengebilde droht schon bald zu schwanken... Festivals: Filmfestival Max-Ophüls-Preis 2015, Reihe “Lügen und andere Wahrheiten” Pressespiegel: "Bei aller Tragik ist Leon ein liebenswerter Taugenichts, der das Publikum zum Lachen bringt." (Deutschlandradio Kultur) "Ein Film über einen jungen Mann, der vor dem Eintritt ins Berufsleben steht, noch keinen Plan von seinem künftigen Leben hat, von Freunden und Verwandten aber zu einer Entscheidung gedrängt wird. Leon fühlt sich seiner Freiheit beraubt und strickt um sich herum ein schützendes Netz aus Lügen." (Saarbrücker Zeitung) Cast: Janosch Fries Esra Laske Theresa Schwierske Andreas Anke